Rosalinde Haller 

mediale Beratung+Parapsychologie+Astrologie+Energetik+Tierkommunikation+Alte Heilkunst-Wenden, Tel: 0043 1 208 38 38 rosalinde.haller@hellsehen.net

 

Willkommen auf der Startseite von Rosalinde Haller!  


"Jahr 2018" Seite in Arbeit!!!! 

 

Neue Prognosen


Zurück zur Übersicht

04.07.2017

Die Orakelstunden vom 27.06.2017

Italienische Politik

Der „alte“ Silvio Berlusconi hatte einen großen TV Auftritt und irgendwie schaffte er nach allen Skandalen ein gewisses Comeback. Ich sehe aber nicht, dass er bei neuen Wahlen nochmals einen Spitzenplatz erreicht. Es ist auch fraglich, ob er einen solchen im Endeffekt überhaupt anstrebt. Eine gute Präsenz könnte ihm durchaus genügen.

Arbeit

Im Moment erleben wir ein Wirte sterben. Nicht zuletzt wegen überbordender Kontrollen und Auflagen, welche die harte Arbeit immer uninteressanter machen. Dasselbe Bild bei der Nahversorgung und dem Greißler sterben. Mit viel Glück gibt es bei einer Tankstelle in der Nähe, allerdings ferner als sonst und als „Filiale“ einer Supermarktkette, noch so etwas wie Nahversorgung. Bei Hauszustellung ist meist ein Computer zwecks Bestellung nötig. Die alten Leute bleiben auf der Strecke.

Technologie

Immer mehr Computer, immer mehr Tätigkeiten welche von diesen übernommen werden können. An Vermenschlichung bis hin zu selbstständigen Denkstrukturen wird getüftelt. So manchem wird dabei mulmig. Selbstverständlich gilt was ein Experte sagte: „Die vermenschlichten Computer wollen uns nicht/nie vernichten.“ Wie sie aber von Menschen programmiert werden und dass dies nicht nur zum Wohle ALLER sein wird ist eigentlich die dringlichste Frage.

Österreichische Innenpolitik

Peter Pilz ist raus aus seiner grünen Partei. Er war zu FPÖ-tolerant und noch einer welcher einen gewissen Kern hielt. Die radikalen Linken Grünen gehen Richtung KPÖ. Der Rest wird sich sehr wundern bei den Wahlen, es sieht danach aus als ob sie in eine völlig bedeutungslose Kleinpartei abrutschen werden.

Tierwelt

Bakterien (die Faulbrut) lassen unsere Bienenvölker sterben. Eine Grazer Forschergruppe entdeckte nun eine Substanz welche erste Abhilfe schaffen könnte. Das ist kein Antibiotikum im herkömmlichen Sinn. Daher ist auch nicht mit Resistenz bei den Bienen zu rechnen. Bis jetzt mussten bei Befall ganze Bienenvölker vernichtet werden um nicht alle anderen anzustecken. In 1-2 Jahren könnte man daher wieder mehr Bienen sehen. Lebenswichtig für die Fruchtbarkeit der Pflanzen und überlebenswichtig für die Ernährung der Menschen.

Umwelt

Seit den letzten 20 Jahren hat sich der Plastikmüll weltweit verdoppelt. Große Teile der Weltmeere sind regelrecht verseucht. Es handelt sich dabei um eine der größten Umweltsünden über welche zu wenig gesprochen und wofür zu wenig getan wird. Ohne das Plankton und den Sauerstoffausgleich wird das Weltklima mehr leiden als durch die, ebenso schlimme, Erderwärmung. Es ist 5 vor 12 nur Reden hilft nicht, es muss gehandelt werden, wenn der Mensch nicht in 250-300 Jahren von der Erde „verschwinden“ will.

Ich verabschiede mich mit dem „Weltgeschehen“ in die Sommerpause für Juli und August. Am 5. September starten wir mit den Radio Arabella Orakelstunden wieder durch. Ich wünsche Euch allen einen schönen Sommer

Rosalinde Haller



Zurück zur Übersicht




 

 

968678